Die Querflöte

Die Querflöte gilt im Ton als das höchste Holzblasinstrument. Höher spielt nur ihre kleine Schwester, die Piccolo-Flöte. Die Querflöte ist ein Melodie-instrument und spielt im Orchester oft gemeinsam mit den Klarinetten.

Die Tuba

Die Tuba ist das tiefste aller gängigen Blechblasinstrumente. Sie besitzt, je nach Bauart, drei bis sechs Ventile. Im Orchesters ist sie ein wichtiges Fundament und bildet die Basis in den Musikstücken. Ein gutes Lungenvolumen ist wichtig, dieses kann mit Üben gut erarbeitet werden

Es ist möglich die Instrumente vom Verein zu leihen, doch wer ein eigenes hat, darf dieses auch gerne verwenden. Mit Beginn der Einzelausbildung an einem Blasinstrument sind Sie und Ihr Kind Mitglied im Musikverein.

Unsere Ausbilder

Elenko Simeonov

...ist aktuell unser Ausbilder für Trompete, Flügelhorn, Posaune und das Tenorhorn.

Siegfried 

Wollwinder-Schiller

...unterrichtet bei uns die Klarinette und das Saxofon

Dieter Kalies

...ist unser Ausbilder an der Querflöte

Peter Reichenecker

...ist unser neuer Ausbilder am Schlagzeug.

D-Lehrgänge

Zusätzlich zur vereinsinternen Ausbildung beim Musikverein, können die Jungmusiker/-innen sich bei Lehrgängen des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg weiterbilden. Die Teilnahme an diesen „D-Lehrgängen“ wird durch den Musikverein finanziell unterstützt. Diese Lehrgänge dienen nicht nur der musikalischen Weiterbildung, sondern man lernt auch Jungmusiker/-innen aus anderen Musikvereinen kennen.

Für Fragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung:
Jugendleiter: Sebastian Gärtner
jugend@musikverein-moetzingen.de

Instrumentalausbildung

Jeder Jungmusiker erhält auf seinem ausgewählten Instrument einen intensiven 30-minütigen Einzelunterricht, um die Noten und das Spielen auf dem Instrument zu erlernen. Der Unterricht wird durch unsere qualifizierten Ausbilder/-innen in den Probenräumen des Musikvereins stattfinden.

Die Eltern spielen dabei eine wesentliche Rolle. Das Erlernen eines Instruments benötigt Zeit, Mühe und regelmäßiges Üben. Da aller Anfang bekanntlich schwer ist, sollten die Eltern ihre Kinder unterstützen und motivieren! Nur wer regelmäßig übt, wird schnelle Erfolge erzielen können und Spaß am Musizieren haben.

Ziel einer jeder Einzelausbildung sollte sein, in der Jugendkappelle mitwirken zu können, um gemeinsam in der Gruppe zu musizieren und Spaß zu haben. Der Jugendleiter steht im regelmäßigen Kontakt zu den Ausbildern. Der Ausbilder teilt mit, wenn der Schüler musikalisch bereit ist, um der Jugendkapelle beizutreten.

Folgende Instrumente kannst Du bei uns erlernen:

Die Klarinette

Die Klarinette ist ein Musikinstrument aus der Familie der Holzblasinstrumente. Sie gilt als die „Geige“ des Blasorchesters und verfügt über die größte dynamische Bandbreite aller Holzblasinstrumente. In Blaskapellen wird die Klarinette oftmals für schnelle Solopassagen verwendet.

Das Saxofon

Genau wie die Trompete ist auch das Saxofon in allen Musikbereichen (in der Sinfonischen Musik, der Volksmusik, der Rockmusik, bis hin zu Jazz und Big Band) zu finden. Das Saxofon gibt es in mehrere Variationen (z.B. Sopran-, Alt-, Tenor- und Baritonsaxofon).

Die Trompete

Die Trompete, das bekannteste Instrument aus der Familie der Blechbläser, ist aus der Musiklandschaft nicht wegzudenken. Egal, ob in Militärmusik, in der Volksmusik, in großen sinfonischen Werken oder in der Jazz- und Popularmusik. 

Das Flügelhorn

Flügelhörner haben im Vergleich zur Trompete einen etwas weicheren Klang und spielen im Orchester vorwiegend die Melodie- und Führungsstimme. Die Bauform und Stimmung sind jedoch mit der Trompete vergleichbar.

Das Waldhorn

Charakteristisch für das Horn ist die Bauform mit Trichtermundstück, enger konischer Mensur, großer Rohrlänge und weit auslaufendem Schallbecher, sowie die historische Handhaltung mit der rechten Hand im Schallbecher und der linken an den Ventilen.

Die Posaune

Die Posaune zählt zu den tiefen Blechblasinstrumenten und entwickelte sich bereits im Mittelalter zu den Zugtrompeten. Dadurch können Posaunen sowohl für scharfe Töne (Signale) oder auch weiche Melodien eingesetzt werden. Anders als bei den restlichen Blasinstrumenten, werden die Töne nicht über Ventile, sondern über den Zug bestimmt.

Das Tenorhorn

Das Tenorhorn sorgt für einen Klangausgleich zwischen der Tuba und den Flügelhörnern und ergänzt somit die Melodie in ihrer Harmonie. Oftmals werden Solopassagen des Flügelhorns mit einem Tenorhorn ergänzt, um eine einheitliche Harmonie zu erzeugen.

Das Schlagwerk

Die Rhythmusgruppe darf in keinem Orchester fehlen und ist auch für das Blasorchester unverzichtbar. Am häufigsten benutzt wird das sogenannte „kombinierte Schlagwerk“. Dieses besteht aus einer großen Trommel, einer Marschtrommel, mehreren kleineren Trommeln unterschiedlicher Größe und verschiedene Becken. Über das kombinierte Schlagwerk hinaus gibt es noch zahlreiche weitere Percussion-Instrumente, wie z.B. das Marimbaphon, Bongos, Kesselpauken, Glockenspiel, Cowbell, etc.